Vierwochenkind

Verfaßt von gabyde     Kategorie: Ahnengeschichten

Immer wieder kommt es vor, dass eine Braut hochschwanger zum Altar geführt wurde. Leider fehlt mir zu der Hochzeit selber der Eintrag, aber der Geburtseintrag des Sohnes vier Wochen später spricht für sich …

Taufregister Meiningen 1607

8. Marty Ao. 1607.
Salomon Ernst fil. Volc-
mari Wechters des Organis-
ten (1) Stieffsohns. hatt zu
Irmelshausen vor 4
Woch nuptias (2) celebriert.

1 Hiermit ist wohl der Meininger Organist Salomon Engelhaupt gemeint.
2 Lateinisch für „Hochzeit“

Zur Kennzeichnung der „Verwerflichkeit“ wurde der Eintrag um 90° gedreht ins Taufregister geschrieben.

Tags: ,

Comments are closed.